mein iBook

Vom siebten November 2003 bis Anfang Oktober 2007 war ich stolzer Besitzer eines Apple iBooks. Nachdem das Gerät mit einem Festplatten-Schaden in die ewigen Serverräume einging, wurde es Zeit für den nächsten Mac, ein MacBook.

Im Vergleich zu herkömmlichen Computern mag man zwar meinen, ich hätte zuviel Geld, aber das iBook war damals (November 2003) einfach das günstigste Notebook in dieser Leistungsklasse. Vergleichbare Centrino-Geräte kamen nicht ganz an den Preis (in meiner Ausstattung 1403,50 € plus Apple Care) heran. Der eigentliche Grund war aber auch, dass auf dem iBook bereits ein Unix-System im Zusammenspiel mit der verbauten Hardware funktioniert, während Centrino zwar von Windows® optimal unterstützt wird, dies für Linux aber gar nicht der Fall ist. Da habe ich mir gedacht, wenn Intel nicht mein Geld haben will, dann frage ich halt ein anderes Produkt nach, ich bin ja schließlich hinreichend egoistisch und nicht dumm!

Unterpunkte


Copyright 2003 - 2019 Robert Bienert - $Date: 2010/04/10 15:48:50 $ - Impressum